Ergebnisse der TTG vor erneuter Unterbrechung

Die Pandemie kreuzt auch in der neuen Saison das sportliche Geschehen und die Spielpläne im Tischtennis. Vorher hatten die Mannschaften der TTG noch eine Reihe spannender Spiele auszutragen. Besonders erfreulich stach hier der erste Saisonsieg für die 1. Herrenmannschaft heraus, ansonsten wusste sich auch die 5. Herrenmannschaft ihrer Haut zu wehren. Die Frage, wie und wann es mit Tischtennis weitergeht ist leider wie vieles in diesen Tagen völlig offen. Wesentlich erfreulicher war eine Auszeichnung, die eine Sportlerin der TTG beim Regionstag in Niederlützingen entgegen nehmen konnte: Die beste Nachwuchsspielerin bei den Mädchen war Lena Graf.

  „Ergebnisse der TTG vor erneuter Unterbrechung“ weiterlesen

Aus acht Begegnungen nur zwei Siege

Den in den letzten Jahren so erfolgreichen Tischtennisspielern aus Kalenborn und Altenahr bläst in dieser Saison ein kräftiger Wind entgegen. In den jüngsten Meisterschaftsspielen konnten nur die erste Jugend- und die dritte Herrenmannschaft jeweils einen knappen Sieg an Land ziehen, allen anderen blieb das Nachsehen. Grundsätzlich freut man sich im Augenblick schon an den kleinen Dingen: Trainings- und Spielbetrieb laufen störungsfrei und unter Beachtung der in diesen Zeiten üblichen Auflagen.   „Aus acht Begegnungen nur zwei Siege“ weiterlesen

Drei Punkte aus zwölf Spielen – Klassischer Fehlstart

Für die TTG hat die neue Saison begonnen und fast alle Mannschaften hatten erste Aufgaben zu bestreiten. Es zeigte sich schnell, dass die meisten der  jeweiligen Gegner im Gegensatz zu den Kombinierten seit dem coronabedingten Abbruch der letzten Spielzeit über bessere Trainingsmöglichkeiten verfügen konnten. „Das ist aber nur eine Seite der Medaille. Unsere Mannschaften konnten zumeist nicht in der geplanten Besetzung an die Tische treten und die Gründe hierfür dürfen wir nicht bei der Verbandsgemeindeverwaltung suchen“ fand TTG-Chef Manfred Latz eine selbstkritische Bewertung. „Den Trainingsrückstand werden wir schon wieder aufholen, viel schwerer wiegt der Verlust unseres Freundes und Mitspielers Uli Kreuzberg. Ein schmerzhaftes Gefühl, den Uli nicht mehr an unserer Seite zu haben“ skizziert der langjährige Weggefährte Hans Baums den einschneidenden Unterschied beim Start in die neue Saison. „Drei Punkte aus zwölf Spielen – Klassischer Fehlstart“ weiterlesen

Lebenszeichen von der zweiten Herrenmannschaft

Während die erste Herrenmannschaft nach einem weiteren Sieg auf Titelkurs in der zweiten Bezirksliga bleibt, konnte die TTG2 nach Wochen wieder einmal die rote Laterne weiterreichen. Nach vier Heimsiegen in Folge hat es die Dritte beim Auswärtsspiel in Oberwinter noch einmal erwischt. Die fünfte Herrenmannschaft muss im Abstiegskampf der vierten Kreisklasse weiter zittern. Für die zweite Jugend reichte es gegen Kempenich auch im zweiten Anlauf der Saison nicht ganz und die dritte Jugend holte schon im dritten Saisonspiel ihren ersten Punkt.   „Lebenszeichen von der zweiten Herrenmannschaft“ weiterlesen

2. Jugend mit starkem Comeback

Feuertaufe bestanden – 3. Jugend nach dem Spiel in Lantershofen

Für die Tischtennisspieler war sie mal wieder kurz, die Pause durch die tollen Tage. Bei den Herren setzten sich die erfreulichen Ergebnisse der ersten Wochen fort – nur die Reserve bleibt das Sorgenkind der Spielgemeinschaft. In der Jugend konnte die zweite einen weiteren schönen Auswärtssieg landen – während die neuformierte 3. Jugend ihre ersten Schritte im Wettkampftischtennis machte. „2. Jugend mit starkem Comeback“ weiterlesen

TTG stürmte schon vor dem Sturm

Die Tischtennisspieler aus Kalenborn und Altenahr blicken auf eine sehr erfolgreiche Woche zurück. Die Herrenmannschaften konnten mit Siegen überzeugen, die erste Jugend erkämpfte sich ein Unentschieden und die zweite Jugend holte sich mit toller Leistung einen schönen Auswärtssieg. Besonders stark zeigte sich die Familie Meisen. Sohn Sven führte als Ersatzspieler die dritte und Vater Dirk die fünfte Herrenmannschaft zum Heimsieg.

„TTG stürmte schon vor dem Sturm“ weiterlesen

TTG – 2. Herren als Familiengeschäft

Die letzten neun Begegnungen brachten für die TTG gerade einmal acht Punkte. Grund zum Feiern gab es trotzdem: Das Derby gegen die eigene erste Mannschaft bestritt die Reserve ausschließlich mit Spielern der Familie Kreuzberg. Ein Ereignis, dass zumindest bei Sechsermannschaften im Tischtennis seines Gleichen suchen dürfte. Die vierte Herrenmannschaft bestritt gleich drei Spiele und die fünfte Herrenmannschaft laboriert noch an Startschwierigkeiten. Die erste Jugend steckte gegen den VfL Oberbieber eine knappe Heimniederlage ein. „TTG – 2. Herren als Familiengeschäft“ weiterlesen

Start in die goldenen 20er Jahre

Bekanntlich reicht die Zeit in der Winterpause selten zum Verputzen aller Printen, Dominosteine oder Weihnachtsplätzchen und schon stehen die Tischtennisspieler wieder an anderen kalten Platten. Um die ersten Punkte der Rückrunde ging es für die erste Jugend, danach kamen die Herren-mannschaften 1 – 3 an die Reihe. Während die 1. Herrenmannschaft den Aufstieg in die 1. Bezirksliga anpeilt, steht für die übrigen Herrenteams der Abstiegskampf auf dem Speisezettel. Mit dem Start war man bei der TTG durchaus zufrieden. „Start in die goldenen 20er Jahre“ weiterlesen

Das Beste zum Schluss

Der bekannte Kinofilm schien für die TTG und die Leistungen in dieser Woche Pate gestanden zu haben. Allen Mannschaften gelang noch ein letztes Mal im Jahr 2019 die Bündelung der Kräfte – und die entsprechenden Ergebnisse stellten sich beinahe folgerichtig ein. In der zweiten Bezirksliga werden die teilnehmenden Mannschaften von den beiden Teams der TTG eingerahmt. Ganz oben überwintert die erste als Herbstmeister, ganz unten hält die zweite die rote Laterne. Dritte, vierte und fünfte Mannschaft präsentierten sich von ihrer besten Seite und auch die Jugendmannschaften zeigten noch einmal tolles Tischtennis. „Das Beste zum Schluss“ weiterlesen

Black Friday – ohne die TTG

Für die TTG standen in der letzten Woche nur vier Auswärtsspiele auf dem Plan. Trotzdem neigt die Herbstrunde sich schon mit großen Schritten ihrem Ende entgegen. Die Reserve hatte zu einem Abstiegsduell bei der SG Sinzig/Ehlingen 3 anzutreten, die vierte Herrenmannschaft musste zum Lokalderby beim TTC Dernau. Die Jugendmannschaften gastierten in Andernach und Mayen. Um es vorweg zu nehmen: Einen Black Friday gab es nur für die Gegner. „Black Friday – ohne die TTG“ weiterlesen