TTG stürmte schon vor dem Sturm

Die Tischtennisspieler aus Kalenborn und Altenahr blicken auf eine sehr erfolgreiche Woche zurück. Die Herrenmannschaften konnten mit Siegen überzeugen, die erste Jugend erkämpfte sich ein Unentschieden und die zweite Jugend holte sich mit toller Leistung einen schönen Auswärtssieg. Besonders stark zeigte sich die Familie Meisen. Sohn Sven führte als Ersatzspieler die dritte und Vater Dirk die fünfte Herrenmannschaft zum Heimsieg.

 

Herren 1:

Die erste Herrenmannschaft stellte sich bei der SG Sinzig/Ehlingen III vor und gab sich dabei keine Blöße. Die Begegnung war nach weniger als zwei Stunden entschieden und die Gastgeber konnten nur den Ehrenpunkt am Rhein behalten. Neben drei Doppeln zu Beginn trugen sich Sascha Heilmann (2), Gabriel Nelles, Frank Rothhaß, Hans Baums und Jonas Mönch (je 1) beim 9:1 in die Siegerliste ein. Durch die gleichzeitige Niederlage der Kreisstadt-SG baute die TTG ihre Tabellenführung in der 2. Bezirksliga aus.

Herren 3:

In einem weiteren Heimspiel hatte die Dritte die SG Bad Breisig II zu Gast. Zu Beginn zogen Marius Lüdiger und Sven Meisen ein Doppel an Land, in den folgenden Einzeln erwies sich der Spitzenspieler der Quellenstädter als eine Nummer zu groß. Dafür konnte die TTG durch Manfred Latz, Marius Lüdiger (je 2) und vor allem durch den stark aufspielenden Sven Meisen (3) in Summe spielentscheidend mehr Paarungen für sich entscheiden. Am Ende stand ein 8:6-Heimsieg auf dem Spielbericht und damit ein gefestigter 6. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse.

 

 

 

 

 

 

 

Herren 5:

Mit der dritten Mannschaft der TTF Remagen stellte sich ein stark ersatzgeschwächtes Spitzenteam in Altenburg vor. Angeführt von Dirk Meisen (3) gelang der Fünften nach dem Gewinn beider Doppel und weiteren Punkten von Hermann-Josef Dappert, Marcel Schütz und Willi Nelles (je 1) ein etwas überraschender 8:4-Heimsieg. Damit behält das Team von Mannschaftsführer Willi Nelles im Abstiegskampf weiterhin die Nase über Wasser.

Jugend 1:

Die erste Jugend lieferte sich mit der TTG Vallendar/Urbar ein spannendes Duell. Bereits die Eingangsdoppel gingen jeweils über fünf Sätze, waren hart umkämpft und endeten nach einem Sieg von Marius Lüdiger und Lena Graf 1:1. Nach Einzelsiegen von Marius Lüdiger und Tim Klaes (je 2) sowie Lena Graf und Noah van Setten (je 1) endete das Spiel schließlich mit einem 7:7-Unentschieden.

Jugend 2:

Zum ersten Spiel der Frühjahrsrunde trat die zweite Jugend in Müllenbach an. Zu Beginn siegten Franziska Reuter und Florin Gräfe im Startdoppel, im zweiten Doppel gelang den Hausherren der Ausgleich. Im weiteren Verlauf zeigten die TTG-Akteure eine ganze Menge ihres Spielvermögens und konnten sich nach Punkten durch Jonas Jirikovsky (3), Florin Gräfe und Max Scheid (je 2) über einen tollen 8:5-Auswärtssieg freuen. „Die gesamte Mannschaft – und da schließe ich die im Einzel etwas glücklose Franziska Reuter ausdrücklich ein – hat hier eine starke Leistung auf die Tische gebracht“ war Betreuer Manfred Latz nach der Begegnung sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge.